TSV Settmarshausen - Gegründet 4. April 1946

TSV Settmarshausen
Chronik Fußball Jugend

Startseite

 

  18.10.2021

Abteilungen

 

  Fußball
    1. Herrenmannschaft
    Jugendfußball
  Tischtennis
    1. Herrenmannschaft
  Gymnastik
    Gymnastik Damen
    Männersport
    Gymnastik am Vormittag
    Fit und mobil im Alltag
    3000 Schritte
    Nordic Walking
    Pilates
  Kinderturnen
  Rope Skipping
  Zumba
  Wandern
  Tanzkreis
  Freibad, Waldschwimmbad

Chronik

 

  Fußball Herren
  Fußball Alte Herren
    Ausfahrt 2002
    Ausfahrt 2003
  Fußball Damen
  Fußball Jugend

Aktuelle Termine

Mitteilungen, Presse

Historie

 

  TSV Settmarshausen
  Das Waldschwimmbad
  Die Flutlichtanlage
  Die Sporthalle
  Mitglieder-Ehrungen

Inhaltsverzeichnis

Kontakt

 

  Nachricht senden

Impressum

 

  Datenschutzerklärung

 


Was wäre ein Verein wie der TSV, in dem zum großen Teil Fußball gespielt wird, ohne den nötigen Nachwuchs. Der Jugendfußball soll ja nicht nur Beschäftigung der Kinder sein, mittel- und langfristig sollen die Kinder und Jugendlichen ja auch an den Herrenbereich herangeführt werden und die Seniorenmannschaften mit neuen Spielern ergänzen und verstärken. Dies war schon in den Siebzigern so, in den Achtzigern, in den Neunzigern und wird auch im nächsten Jahrzehnt so sein.

In den Siebzigern gab es nur einen gravierenden Unterschied zu den folgenden Jahren: man hatte genügend eigene Spieler. So konnten 2 Kreismeisterschaften errungen werden, an denen nur Settmarshäuser und Klein Wiershäuser Spieler beteiligt waren.


Jugend 1977
stehend v. l.. n. r.: M. Strauch, F. Eckardt, M. Herrmann, U. Blessmann, J. Fischer,
C. Stolze, J. Scheibe, R. Volkmar, Springer, kniend.: St. Makowka, H.-J. Schmidt,
T. Hartwig, B. Scholz, Fritzowski, T. Borchers, U. Wichmann


Ende der Siebziger, Anfang der Achtziger war man "mangels Masse" dann aber gezwungen. sich mit anderen Orten, die ähnliche Probleme hatten, zu Jugend-Spiel-Gemeinschaften (JSG) zusammenzuschließen. So wurden aus einigen Orten jeweils ein paar Spieler zusammengeführt, die dann gemeinsam unter dem Namen JSG auf Torejagd gingen.

Um die Fahrtwege möglichst kurz zu halten, wurde mit den benachbarten Ortschaften wie Mengershausen, Groß Ellershausen und Rosdorf begonnen. Selbst eine JSG mit Puma Göttingen gab es zwischenzeitlich.

Durch einige Schwierigkeiten hatten diese JSG’s aber nicht lange Bestand. Man gründete dann eine JSG mit Jühnde, die bis zum heutigen Tage besteht. Mit einigen Unterbrechungen war dann auch Mengershausen bis 1995 wieder dabei.

Diese JSG konnte dann in den Achtzigern wieder an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen und errang in den Altersklassen C- , B- und 2 x A- Jugend die Meisterschaft in ihren Spielklassen. Gleichzeitig konnte man in den Hallenrunden einige Jahre bis in die Endrunde vordringen, den Titel aber leider nie erreichen.

 


A-Jugend 1989
Spieler des TSV: R. Scholz, N. Schemmerling, St. Hermann, O. Knetsch, M. Pieper,
J. Wedemeier, A. Kühn, D. Pieper, Trainer T. Hartwig


In den Neunzigern blieb dann der ganz große Erfolg leider etwas aus. Aber nach einigen Jahren mit dünner Spielerdecke ist seit einiger Zeit endlich wieder ein Aufschwung erkennbar. Zwar haben wir im Moment keine A - und B - Jugend (14 - 18 Jahre), aber hauptsächlich im jüngeren Bereich der D - und E - Jugend (8 - 12 Jahre) haben wir einen beträchtlichen Zuwachs gehabt.

Mit der C - , D - und E - Jugend haben wir im Jubiläumsjahr also 3 Jugendmannschaften mit Settmarshäuser Beteiligung. Einen Großteil der Spieler und Betreuer 1996 sehen Sie hier:


Jugend 1996
stehend v. l. n. r.: M. Voll, D.Wolter, M. Böttner, M. Schulz, T. Ulbricht, S. Klöppner,
J. Böttner, J. Wolters, S. Wolters, M. Ritter, D. Becker, H. Scheede, sitzend: T. Schütt,
D. Weiss, L. Blumberg, C. Müller, S. Sahlbach, P. Kirchhoff, R. Grütz, D. Aswald,
C. Lange, M. Wegner, dahinter die Betreuer A. Wolter, N. Schemmerling, H. Reinhardt



Ralf Scholz
 

 

Aktualisiert am Freitag, 20.08.2021 um 17:45 Uhr